Ausstellung: Der Jakobsweg, ein modernes Pilgermärchen (Chicago)

Für den modernen Pilger ist der Jakobsweg ein ganz besonderes Abenteuer. Man wandelt dabei über einen Weg, der bereits im Mittelalter die Pilger bis nach Santiago de Compostela führte und bleibt dabei in ständigem Kontakt mit der Natur und der Geschichte im Norden Spaniens. Gleichzeitig ist der camino, wie der Jakobsweg auch liebevoll genannt wird, auch ein spiritueller Weg für die Pilger, die hier seit Jahrhunderten auf der Suche nach Antworten entlanglaufen. Dieses emotionale Erlebnis, das auf der abwechslungsreichen Kultur und den Traditionen basiert, die auch heute noch ausgeübt werden (so sind die Menschen am Jakobsweg unter anderem für ihre großzügige Gastfreundschaft bekannt), wird durch einige der historischen Stätten entlang des Weges, die inzwischen zum Welterbe erklärt wurden, noch unterstützt. Städte, Dörfer, historische Orte rund um Kathedralen, Klosteranlagen, Kirchen und Krankenhäuser säumen den Weg und haben auch früher schon Pilger willkommen geheißen. Sie alle bilden einen unverrückbaren Bestandteil des Jakobsweges, der an einem der kulturell bedeutendsten Orte der Welt endet.

Heute ist das Erlebnis Jakobsweg vor allem eine Suche nach sich selbst, aber auch eine Zusammenkunft mit anderen Pilgern, die einen auf dieser Tour begleiten, mit den Bewohnern der Dörfer und Weiler entlang des Weges und mit der einzigartigen, spektakulären Landschaft, durch die man wandert. Am Ende dieses körperlich und spirituell anspruchsvollen Weges heißt Santiago de Compostela den Pilger willkommen. In der Kathedrale gehören der Besuch der Grabstätte des Heiligen Jakobs und die Umarmung der Marienfigur auf dem Hochaltar zum Pflichtprogramm jedes Pilgers. Wir empfehlen, den Weg bis Finisterrae (Kap Finisterre) fortzusetzen. Nur so erfasst man wirklich, was die Pilger im Mittelalter damals empfunden haben möchten. Das Kap hatte eine enorme Bedeutung für sie und war das letztendliche Ziel, nachdem sie den Pilgerweg in Compostela in spiritueller Hinsicht vollendet hatten.

Ort: Cervantes-Institut. Chicago (USA)
Datum: Vom 18. Oktober 2018 bis zum 13. Januar 2019
Veranstalter: Xacobeo 2021. Turismo de Galicia. Xunta de Galicia
Mit der Unterstützung von: Cervantes-Institut von Chicago
Mit freundlicher Unterstützung von: Correos

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.