X. Internationaler Kongress über Jakobusstudien „Jacobus patronus“

Platz: Hostal dos Reis Católicos. Santiago de Compostela
Datum: 9. – 11. November 2017

Organisation: Internationales Expertenkomitee des Jakobswegs und Turismo de Galicia
Leitung: Paolo Caucci von Saucken, Vorsitzender des internationalen Expertenkomitees des Jakobswegs

Die Zielsetzung
Der 10. internationale Kongress über Jakobusstudien hat die Vertiefung der bedeutendsten Aspekte des Patronats von Santiago zum Ziel. Aus dieser Sichtweise werden die Besonderheiten des Apostels als Schirmherr und Beschützer von Ländern, Städten, Ritter- und Militärorden, kirchlichen und anderen Bruderschaften untersucht. Spezielle Forschungsschwerpunkte sind geistige, ikonographische, symbolische, politische und historische Aspekte einer Beziehung, die tiefgehenden Einfluss auf Kultur und Mentalität vieler Länder Europas und Amerikas ausübte.

Die Zielgruppe
Studenten, Lehrerkräfte, Studierende der Jakobuskultur, Mitglieder der Pilgerverbände sowie alle übrigen Interessenten.

Die Einschreibung
Kostenlose Einschreibung bis zur Belegung aller Plätze
Einschreibungsfrist: vom 12/09/17 bis 03/11/17
Einschreibungsplattform: https://goo.gl/NZ1Gc5

Stipendien
Die Xunta de Galicia bietet in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl über den Jakobsweg und Wallfahrten und der Universität Santiago zwölf Stipendien für Forscher an, die in einem absolut kostenlosen Aufenthalt während der Kongresstage bestehen.

Übernachtungsmöglichkeiten
Für Studenten, Arbeitslose und Mitglieder der Pilgerverbände besteht während der Kongresstage die Möglichkeit der kostenlosen Übernachtung in der Pilgerherberge San Lázaro, in Santiago de Compostela.
Interessenten, die eine kostenlose Übernachtung beantragen, müssen bei der Einschreibung für den Kongress einen Nachweis darüber erbringen, Studierender, Arbeitsloser oder Mitglied eines Pilgerverbandes zu sein.

Informationen und Kontaktdaten
S.A. de Xestión do Plan Xacobeo
Área de Cultura Xacobea
Tel.: 881 996 265
Cultura.xacobea@xacobeo.org

Bild: Codex Calixtinus der Universität von Salamanca (©Universidad de Salamanca)

Programmieren

Donnerstag, 9. November
16.30 Uhr Offizielle Eröffnung
17.00 Uhr Eröffnungsvorlesung: Santiago patrón de Compostela [Fernando López Alsina, Universidade de Santiago de Compostela, Spanien]
17.45 Uhr Santiago patrón de las Españas [Paolo Caucci von Saucken, Università degli Studi di Perugia, Italien]
18.30 Uhr Pause
18.45 Uhr Santiago y la Monarquía francesa [Adeline Rucquoi, CNRS, Frankreich]
19.30 Uhr Santiago y la identidad del Portugal medieval [Paulo Almeida Fernandes, Universidades de Coimbra e Porto, Portugal]
20.30 Uhr Begrüßungsempfang

Freitag, 10. November
09.30 Uhr Santiago patrón de la Orden de Santiago [Hugo O’Donnell y Duque de Estrada, Real Academia de la Historia, Spanien]
10.15 Uhr Patronazgo y modelo de virtudes en la construcción de imágenes de caballeros en Caçem [Carla Varela Fernandes, Universidade Nova de Lisboa, Portugal]
11.00 Uhr Kaffeepause
11.30 Uhr La colegiata de Santiago de Coimbra [Maria José Azevedo Santos, Universidade de Coimbra, Portugal]
12.15 Uhr El apóstol Santiago patrón de las Españas. Iconografía de la Ofrenda Real en la Catedral de Santiago [Miguel Taín Guzmán, Universidade de Santiago de Compostela, Spanien]
13.00 Uhr Tafelrunde
13.45 Uhr Pause
16.00 Uhr Il patronato di San Giacomo sul mare [Rosanna Bianco, Università degli Studi di Bari Aldo Moro]
16.45 Uhr San Giacomo patrono di hospitales: San Giacomo al Colosseo [Philine Helas, Bibliotheca Hertziana Roma, Deutschland]
17.30 Uhr Pause
18.00 Uhr Fasti, nefasti e metamorfosi del culto e del patronato di San Giacomo in Sicilia: Capizzi, Messina, Caltagirone [Giuseppe Arlotta, Centro Italiano di Studi Compostellani, Italien]
18.45 Uhr Idea y concepto de Patronato [Francisco Puy Muñoz, Universidade de Santiago de Compostela, Spanien]

Samstag, 11. November
10.00 Uhr Santiago patrón de Filipinas y de las Indias orientales [Anna Sulai Capponi, Università degli Studi di Perugia, Italien]
10.45 Uhr Santiago y el virrreinato de Nueva España [Antonio Casasola, Instituto Teológico Pío XII, San Sebastián, Spanien]
11.30 Uhr Kaffeepause
12.00 Uhr Santiago patrón de Santiago de Cuba [Jorge Catasús Fernández, Archidiócesis de Santiago de Cuba, Cuba]
12.45 Uhr Santiago patrón de Santiago de Chile [Eduardo Andrades Rivas, Universidad del Desarrollo, Chile]
13.30 Uhr Pause
16.00 Uhr Patronazgo, espiritualidad y religiosidad en las órdenes militares de la península ibérica
[Klaus Herbers, Universität Erlangen, Deutschland]
16.45 Uhr Espiritualidad y sentido del patronato de Santiago [Piotr Roszak, Uniwersytetu Mikołaja Kopernika, Polen]
17.30 Uhr Pause
18.00 Uhr Formazione e caratteri del patronato di Santiago a Pistoia [Lucia Gai, Comitato san Jacopo, Pistoia, Italia)
18.30 Uhr Santiago patrón de cofradías actuales [Segundo Pérez López, deán de la SAMI Catedral de Santiago de Compostela, Spanien]
19.15 Uhr Offizielle Abschlussveranstaltung.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.